Unsere sozialräumlichen Projekte

Miteinander e.V. engagiert sich nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für die jeweiligen Regionen d.h. Sozialräume. Wir sind aktiv mit Kooperationspartnern vor Ort an der Gestaltung der Region beteiligt.

Mit großen und kleinen Projekten arbeiten und werben wir für ein echtes „Miteinander“ vor Ort.

Aktuelle Projekte

1. „Miteinander ins Leben gehen – Patenschaften aus der Nachbarschaft“

Projektort: Landkreis Sonneberg (Thüringen)
Projektlaufzeit: 01.12.17-30.11.20

KJH-Projektförderung

Projektidee:
  • Patenschaften für Kinder von behinderungsbedingt beeinträchtigten Elternteilen ins Leben rufen
  • Entwicklung eines Fachkonzeptes
  • Entwicklung eines Ausbildungscurriculums und Auswahlverfahrens für Paten
  • Akquise, Schulung und Begleitung von Paten
  • Diskussion der Projekterkenntnisse mit Fachöffentlichkeit im Landkreis
Zielstellung des Projektes:
  • Resilienz von Kindern stärken
  • Mehr Teilhabe und damit Stabilität für Eltern und gesamte Familie
  • Vermeidung/ Abbau von Stigmatisierung
  • Aufbau bzw. Erweiterung des sozialen Netzwerkes der Familien und Stärkung der Ressourcen
  • Positive Vorbilder für Kinder und Jugendliche
  • Aktivierung des Sozialraumes für Bedürfnisse von Kindern und Familien

2. WIPFELRAUSCHEN

Wir unterstützen jedes Jahr das Wipfelrauschen Festival, welches einen wertvollen Beitrag für ein Miteinander zwischen Ost und West darstellt.

Inklusion stärkt alle – Teilhabe als Chance für unsere ländliche Region

Inklusion stärkt alle – Teilhabe als Chance für unsere ländliche Region (Projektzeitraum 2015 bis 2018)

Zielstellung dieses Projektes ist es, die Inklusionsidee in der Bevölkerung des Landkreises Sonneberg bekannt zu machen. Die Analyse von Teilhabemöglichkeiten in den einzelnen Sozialräumen auszuloten und  Kooperationspartner für Inklusive Projekte  zu finden (Vereine, Arbeitgeber, Ehrenamtler). Außerdem sollen Betroffenenvertretungen im Landkreis gegründet und etabliert werden. Die Gründung der Teilhabeagenturen SÜD und NORD = sozialräumliche Helferkreise ist außerdem Bestandteil des Projektes.

 

Melanie Weigel

Tel: 0171 9885770